Füllungen

Nicht jeder kariöse Defekt bedarf einer sofortigen Ausbohrung. 
Gerade im Anfangsstadium kann man mit Versiegelungsmaterialen und ausreichneder Pflege eine Stagnation der Läsion bewirken. Unser Anliegen ist es durch regelmäßige Kontrollen eben diese Schädigungen frühzeitig zu erkennen, zu protokollieren und bei Bedarf schnellstmöglich zu behandeln.
 Folgende Materialien stehen dabei zur Verfügung:

Amalgam

seit mehr als hundert Jahren die preisgünstigste Versorgung für kariöse Zähne.
 Es garantiert einen dichten Randverschluss und kann im Seitzahnbereich ohne Probleme Anwendung finden.

Composites

Eine Alternative zu Amalgamfüllungen stellen sogenannte Kunststofffüllungen mit Keramikanteil dar. Wir verwenden in unserer Praxis besonders abrasionsfeste, stabile Materialien für den Seitzahnbereich. Natürlich haben wir in unserem Sortiment verschiedene Zahnfarben zur Auswahl um individuellen, ästhetischen Ansprüchen bestmöglich entgegen zu kommen.

Inlays

Bei größeren Defekten bieten sich laborgefertigte Füllungen an.
Die kariöse Stelle muss vor der Anfertigung entsprechend präpariert werden. Danach kann zwischen den Materialien Gold und Keramik gewählt werden.
Als Besonderheit bieten wir Sofortinlays an.
 Die Präparation und Versorgung des betroffenen Zahnes wird dabei innerhalb eines Arbeitstages vorgenommen. Sowohl was Ästhetik als auch Funktion betrifft stellen sich Inlays als Goldstandard dar.